Bei Social-Media-Marketing-Trends 2022 immer ganz vorne mit dabei sein: Niemand kann mit Sicherheit sagen, wie die Trends für das nächste Jahr konkret aussehen werden. Spekulationen gibt es allerdings. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen vor, was im nächsten Jahr voraussichtlich auf Sie zukommen wird.

Den Nutzer in den Mittelpunkt stellen

Das der Nutzer im Zentrum Ihres Contents stehen sollte ist generell nichts neues, wird allerdings immer wichtiger. Gehen Sie auf die Bedürfnisse und Ansprüche Ihrer Community und erstellen Sie ganz bewusst  Nutzer-zentrierten Content.

Außerdem zu beachten gilt, dass nicht mehr nur nach dem Credo “content is king” gehandelt werden sollte. Inhalte müssen in 2022 schnell greifbar sein. Somit gilt dann eher das Motto “short content is king”. Auch im Hinblick auf das beliebte Format Bewegtbild sollte dieses Motto berücksichtigt werden. Das rührt vor allem durch die florierende Plattform TikTok.

Im Zeitpunkt des Geschehens sein

Trends sind kurzweilig, die Welt schnelllebig: Aus diesem Grund ist es unheimlich wichtig Trends schnell zu erkennen und sie für die Marke / das Unternehmen in kurzer Zeit zu adaptieren. Kosten interne Abstimmungen und Freigaben zu viel Zeit ist ein Hype vorbei, bevor Sie reagieren konnten. Schaffen Sie in Ihrem Unternehmen sogenannte Fast-Lane-Abstimmungsprozesse und schlanke Zweitstrukturen um in Zukunft mit Hypes große Erfolge zu erzielen. Machen Sie dieses Thema im Social-Media-Marketing 2022 unbedingt zu Ihrer Priorität.

TikTok nicht unterschätzen

Für viele ist die Plattform immernoch ein Dorn im Auge und nur etwas für Kinder – doch die Plattform ist nicht zu unterschätzen! Auch im Jahr 2022 wird TikTok eine große Rolle bei den sozialen Netzwerken einnehmen und kann ebenfalls zu Marketing-Zwecken genutzt werden. Aktuell verzeichnet die Plattform ca. drei Milliarden Nutzer und befindet sich neben Facebook auf  Platz 1 der Download-Charts. Außerdem ist davon auszugehen, dass der Erfolg von TikTok andere Plattformen zu einem Wandel zwingen wird.

Beachten Sie also bei Ihrem Social-Media-Marketing 2022, dass Sie Ihren Content für Plattformen wie TikTok aufbereiten. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass sich Ihre Zielgruppe überhaupt dort befindet. Denn grundsätzlich gilt es immer noch Ihre Nutzer da zu erreichen, wo sie sich sowieso natürlicherweise aufhalten.

Influencer-Marketing

Seit beginn von Social-Media gibt es sie – Influencer. Im Laufe der Zeit haben sie eine immer zentralere Rolle in Sachen Social-Media-Marketing eingenommen und das ganze perfektioniert. Ein Trend-Report zeigt, dass sich knapp die Hälfte aller Nutzer durch die Empfehlung eines Influencers schon einmal zu einem Kauf hat verleiten lassen.

Social-Selling

Auch dieses Thema wird uns von jetzt an jedes Jahr begleiten. Um zu erfahren, was dahinter steckt lesen Sie unseren Beitrag Social-Selling: So funktioniert’s!, um im Geiste der Zeit zu bleiben.

Fazit

Sie sehen, auch in diesem Jahr gibt es einiges zu beachten in Sachen Marketing. Wichtig ist es, Trends zu schnell zu erkennen und Teil davon zu werden und Ihre Zielgruppe dort zu erreichen, wo sie sich natürlicherweise aufhält. Doch die Basis von allem sollte sein, dass Sie den Content auf Ihre Zielgruppe zuschneiden – denn nur so können Sie wirkliche Erfolge erzielen.

Beitrag von Marieke Weisser