Was ist Whitespace?

Mit Whitespace sind die Flächen gemeint, die Elemente einer Webseite oder eines Print-Produktes umgeben und voneinander trennen. Sie tragen dazu bei, dass Betrachter das Design und die darin transportierten Informationen besser wahrnehmen können.

Diese beabsichtigten Leerräume machen also nicht nur das Design schöner, sondern unterstützen unser Gehirn ebenfalls dabei, neue Informationen zu verarbeiten. Sind Informationsquellen zu überladen, ist unser Gehirn schnell überfordert und hat Schwierigkeiten beim Aufnehmen und Verarbeiten der Informationen. Unsere kognitiven Fähigkeiten werden also beeinflusst.

Warum sollten wir Whitespace benutzen?

Um das zu beantworten, nehmen Sie sich einmal ein Telefonbuch oder Lexikon zur Hand und schlagen eine Seite auf. Ihnen wird schnell auffallen, dass es für Ihr Gehirn ziemlich schwierig ist, die vielen Informationen zu verarbeiten.
Dennoch ist es bei Telefonbüchern und Lexika sinnvoll, den Aufbau so zu belassen, denn der Betrachter muss sich meistens nur kurz damit auseinandersetzen. Außerdem ist der Sinn, von solchen Nachschlagewerken möglichst viele Informationen zu vereinen und dabei trotzdem Material zu sparen.
Den Effekt, dass ihr Gehirn überfordert ist, wollen Sie bei einer Webseite dagegen vermeiden. Neben dem positiven Effekt, dass der Betrachter die Informationen besser aufnehmen kann, sorgen Weißräume außerdem dafür, dass er mehr Lust verspürt den Text zu lesen. Nutzen Sie daher Whitespace, um zum Beispiel Texte zu strukturieren. Vergrößern Sie den Abstand zwischen den einzelnen Zeilen, zwischen Überschriften und Paragrafen, sowie zwischen verschiedenen Paragrafen. Außerdem ist es für Autoren und Designer leichter den Fokus des Betrachters gezielt auf bestimmte Bereiche zu lenken.
Mithilfe von Whitespace lassen sich Layouts unterbrechen und zusammengehörige Texteinheiten gruppieren. Damit lassen Sie Ihr Design gepflegt und ausgewogen erscheinen.

Fazit

Damit der Betrachter Ihrer Webseite oder Ihres Printproduktes, die wertvollen Informationen, die Sie ihm vermitteln wollen, auch aufnehmen kann, ist es wichtig, Leerräume zu lassen. Ist ein Dokument überladen, so kann unser Gehirn die gegebenen Infos nicht richtig aufnehmen und verarbeiten.

Lesen Sie hier über die kommenden Trends für Webdesigns. Denn auch dort spielt Whitespace eine wichtige Rolle.

Please follow and like us:
error

Beitrag von Marieke Weisser