Kryptowährungen sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Inzwischen sind die digitalen Währungen nicht mehr nur im E-Commerce sondern auch die Zahlung im Einzelhandel ist teilweise möglich. Unter den Kryptowährungen ist Bitcoin die Beliebteste.

Das sind die Vorteile von Kryptowährungen im E-Commerce

Seit 2017 haben sich die Transaktionen von Bitcoin bereits mehr als verdreifacht. Somit eröffnet das Anbieten von Kryptowährungen als Zahlungsmethode im E-Commerce den Weg für einen größeren Markt. Ein weiterer Vorteil von Kryptowährungen ist, dass sie international gehandelt werden und somit Kunden aus aller Welt ohne Probleme bei Ihnen zahlen können.

Schnell, sicher, kostengünstig

Die Zahlung mit Kryptowährungen verläuft über die sogenannte Blockchain. Der Vorteil dieser Technik ist, dass Transaktionen schnell ablaufen und Zahlungen so innerhalb von Minuten gesendet und empfangen werden können. Somit hebt sich die Bezahlart von Bezahlarten wie Kreditkarte oder Lastschrift ab, bei denen Transaktionen mehrere Tage dauern können. Ein schneller Bezahlvorgang ist vor allem dann von Vorteil, wenn es bei Unternehmen darum geht Materialien nachzubestellen, auf die sie angewiesen sind.

Das Wort “Krypto” bedeutet so viel wie verborgen, versteckt oder geheim und beschreibt das, was die Währung ist, sehr genau. Denn bei Kryptowährungen, die auf der Blockchain-Technologie beruhen werden die Transaktionsdaten blockweise verschlüsselt. So wird sichergestellt, dass sogenannte Man-In-The-Middle-Angriffe erfolglos bleiben.

Ein weiterer Vorteil, der nicht unerwähnt bleiben sollte, ist, dass bei der Nutzung von Kryptowährungen keinerlei Gebühren anfallen. Somit sind Kryptowährungen im E-Commerce sicher, schnell und kostengünstig. Das Einsparen von Transaktionsgebühren mag anfangs nicht nach einer großen Einsparung aussehen, kann aber langfristig schon einen erheblichen Unterschied machen.

Unabhängigkeit der Währung

Der Vorteil von Kryptowährungen ist, dass die Währung niemandem gehört. Somit unterliegt die Kontrolle davon weder staatlichen Einrichtungen noch irgendwelchen Finanzinstituten. Das macht Kryptowährungen unglaublich flexibel und vielseitig einsetzbar. Die größte Kryptowährung, der Bitcoin, können Sie gegen Bargeld eintauschen, mit weiteren Kryptowährungen handeln oder Investitionen tätigen. Natürlich bietet es sich auch an Kryptowährungen als langfristige Investitionen zu sehen. 2010 lag der Wert eines Bitcoins bei 0,08 Cent während nur 11 Jahre später, im November 2021 ein Bitcoin den Wert von 68.530 Dollar und damit das Allzeithoch erreicht hat.

Fazit

Sie sehen die Verwendung von Kryptowährungen im E-Commerce bringt viele Vorteile mit sich. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Anbieten von Kryptowährungen als Bezahlarten in Ihrem Online-Shop keinerlei Nachteile mit sich bringt und Ihnen gegebenenfalls den Weg zu neuen Märkten ebnet.

Lesen Sie außerdem unseren Beitrag über E-Commerce-Trends 2022 und erfahen Sie mehr darüber, was Sie dieses Jahr im Web erwartet.

Beitrag von Marieke Weisser